LEADER: Theaterprojekt von Miravita und Lebenshilfe – Mitten im Innviertel

Miravita Innviertel aus Waldzell und die Lebenshilfe-Werkstätte in Ried starten mit Unterstützung der LEADER Region Mitten im Innviertel ein inklusives Theaterprojekt. Die „Bushaltestelle der Träume“ ist eine Mischung aus Tanz, Schauspiel und Gesang in einem Theaterstück. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung stehen dabei gemeinsam im Rampenlicht. Der künstlerische Zugang soll die Entwicklung, das Selbstbewusstsein und das Miteinander im gesellschaftlichen und kulturellen Leben verdeutlichen.

Beim Theaterprojekt wirken zehn Kunden und zwei Mitarbeiter von Miravita Innviertel, sieben Beschäftigte der Lebenshilfe Werkstätte in Ried, eine Schulklasse aus Waldzell sowie Freiwillige aus der Region mit. Bei den lustigen Proben kamen bereits verstecke Tanz- und Gesangstalente zum Vorschein. Künstlerisch geleitet werden die Proben von Cassandra Rühmling und Torsten Hermentin, zwei Schauspielprofis aus Salzburg, und Tanzlehrerin Vanessa Ulrich, die im Lohnsburger Laden der Lebenshilfe OÖ arbeitet. Miravita-Einrichtungsleiterin Katrin Augustin übernahm die Organisation und wird ebenfalls im Stück mitwirken. 

Die Proben haben bereits begonnen, es werden noch Freiwillige aus der Region gesucht, die sich beteiligen wollen – in der Organisation oder als Schauspieler. Interessierte können sich bei Katrin Augustin unter 0664/3840634 oder leitung.wohnen@miravita.eu melden.

Foto: Miravita Innviertel

 

MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND UND EUROPÄISCHER UNION