Im Rahmen des Konzepts (Machbarkeitsstudie) soll das Potenzial einer Biermesse im Innviertel erheben. Es gilt, Bedarfe und Möglichkeiten zu erheben: Welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen, welche Partner:innen dieses Vorhaben unterstützen wollen, welche Standorte sich dafür eignen, welche Faktoren für eine zufriedenstellende Abwicklung aus Sicht der potenziellen Besucher:innen, Organisator:innen, Ausstellenden und Verantwortlichen erforderlich sind. Mit der Durchführung soll eine geeignete Person oder Firma beauftragt werden, die über gute Kontakte und fachliche Expertise verfügt/verfügen.
Auf dieser Basis kann dann entschieden werden, ob eine tatsächliche Umsetzung in der Region überhaupt machbar ist.

Projektziele:

  • Es wird geklärt, welche Institutionen, Organisationen, Personen Interesse an einer Biermesse im Innviertel haben und welche Faktoren erforderlich sind, um eine Biermesse im Innviertel umsetzen zu können.
  • Ein umfangreiches Konzept mit Handlungsempfehlungen liegt vor.

Beiträge zur Lokalen Entwicklungsstrategie:

  • Es gibt ein kulinarisches Vermarktungs- und Konsumentennetzwerk und entsprechende Werbestrategien (Aktionsfeld 2, Output 9)
  • Bildungsangebot zur Wahrung der kulinarischen Vielfalt (Aktionsfeld 2, Output 10)
  • Kooperationen von Nahversorgern und regionalen Produzenten sind aufgebaut, gestärkt und werden vermarktet (Aktionsfeld 1, Output 8)

Projektträger:

Verein LEADER Mitten im Innviertel

Umsetzung:

2022 - 2023

MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND UND EUROPÄISCHER UNION